Interview mit Fumarexin-Therapeutin Anja Gatzweiler

Heute möchten wir Ihnen gerne Heilpraktikerin  Anja Gatzweiler aus Krefeld vorstellen. Ich erinnere mich noch gut an das Kennenlernen mit Anja Gatzweiler. Es war ein freundlicher Empfang in ihrer schönen und professionellen Praxis in Krefeld. Seitdem hat sich eine mittlerweile langjährige Beziehung gebildet und gefestigt. Ein reger Austausch zwischen unseren Therapieformen findet statt. Wir sind sehr glücklich Anja Gatzweiler mit ihrem Team als Partner von Fumarexin gewonnen zu haben.

Lernen Sie Anja Gatzweiler in diesem informativen und unterhaltsamen Interview kennen, erfahren Sie, weshalb sie mit Fumarexin so gute Erfahrungen gemacht hat und lachen Sie über ihren Lieblings Medizinerwitz.

Im Interview: Heilpraktikerin Anja Gatzweiler

Was glauben Sie, würden Ihre Stamm-Patienten sagen, was Ihre Praxis ausmacht?

Meine Stammpatienten werden sagen, dass die Ursachenforschung den zentralen Aspekt in unserer Praxis darstellt. Wir versuchen immer die Ursache der Erkrankung zu ermitteln, so sind die Erfolgschancen in der Therapie wesentlich höher. Des Weiteren liegt unser Therapiezentrum im Grünen und ist eine Oase der Gesundheit und Erholung. Die Praxis bietet auf 300qm eine besondere Atmosphäre. In 14 verschiedenen Behandlungsräumen werden die Patienten von geschultem Fachpersonal behandelt, was sich mit Herz und Seele um das Wohl der Patienten kümmert.

In einem Satz: warum sind Sie Heilpraktiker/Arzt geworden?

Ich bin Heilpraktikerin geworden um meinen damals kranken Töchtern zu helfen und um spezielle Wege zu Gunsten des Patienten gehen zu können, die mir mit meinem damaligen Berufsbild nicht möglich waren.

Mit welchem Mediziner aus Film, TV oder Literatur können Sie sich am ehesten identifizieren?

Am ehesten kann ich mich mit Dr. House identifizieren. Er forscht auch immer mit allem Einsatz nach der Ursache.

Seit wann bieten Sie die Fumarexin-Therapie in Ihrer Praxis an?

Seit November 2010 bieten wir die Fumarexin Nichtraucherbehandlung an.

Was ist der von Ihren Patienten häufigste genannte Grund um mit dem Rauchen aufzuhören?

Als häufigster Grund wird tatsächlich die eigene Gesundheit genannt, kurz gefolgt von dem negativen Image was Raucher in unserer heutigen Gesellschaft haben.

Was unterscheidet Ihrer Meinung nach Fumarexin von anderen Rauchentwöhnungstherapien?

Da ich seit 17 Jahren als Therapeutin tätig bin, habe ich bereits verschiedene Methoden ausprobiert. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass Fumarexin bisher die erfolgreichste von allen ist.

Was war das schönste Feedback eines Ex-Rauchers aus Ihrer Praxis?

Das schönste Feedback war, dass ein ex Kettenraucher mir ein paar Wochen nach der Fumarexin Behandlung erzählte, wie er seinen Stammtisch mit seinen Kumpels nun ohne Probleme unter Biergenuss genießen kann, ohne zur Zigarette greifen zu müssen. Vorher war es ihm unmöglich dem zu Widerstehen.

„Kommt ein Mann zum Arzt…“ – Erzählen Sie uns Ihren Lieblings-Medizinerwitz!

Ein Arzt rät seinem Patienten, auf Alkohol, Rauchen und den Umgang mit Frauen ganz zu verzichten.
– Sind Sie wirklich überzeugt – fragt der Patient fassungslos – dass ich auf diese Weise hundert Jahre alt werde?
– Keineswegs – sagt der Arzt, es wird Ihnen aber bestimmt so vorkommen!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.