Am 31.05. ist Weltnichtrauchertag!

Morgen ist Weltnichtrauchertag! – Motto: „Gesundheit auf der Kippe“

Schon die letzten Tage gab es viele Aktionen rund ums Nichtrauchen oder Aufhören. So war ich am Donnerstag im Gesundheitszentrum wo schon direkt am Eingang viele Flyer und Informationen auslagen und eine Dame bereitwillig Auskunft gab. Auch meine 13jährige Tochter machte mit ihrer Klasse einen Ausflug in ein Gesundheitszentrum, wo über die Gefahren des Rauchens aufgeklärt wurde und klargemacht wurde, wie schwer es ist, wieder aufzuhören, wenn man einmal angefangen hat. Ich finde es sehr wichtig, dass zumindest einmal im Jahr die Aufmerksamkeit auf die Nichtraucher gerichtet wird.

Unter anderem werden auch die Nichtrauchervereine (z. B. Aktionsbündnis Nichtrauchen e. V.) besser gehört und versuchen, ihre Forderungen durchzusetzen. So steht in diesem Jahr folgendes auf der Tagesordnung:

  • deutlich spürbare Erhöhung der Tabaksteuern
  • gleichmäßige Besteuerung aller Tabakwaren, damit nicht auf günstigere Modelle z. B. Selberdrehen ausgewichen wird
  • die Einnahmen der Tabaksteuer sollten – zumindest teilweise – für die Bekämpfung des Tabakschmuggels und zur Verbesserung der Tabakprävention hergenommen werden

Auch möchte ich heute einige Patientenstimmen veröffentlichen, die mit Fumarexin zum Nichtraucher wurden. Dies soll den Noch-Rauchern eine Motivationshilfe geben, denn JEDER! kann es schaffen!

„Liebe Frau Schmidt,
ich war im Februar in Röth (Schwarzwald) dabei und kann Ihnen schreiben, dass ich seitdem keine Zigarette mehr angefasst habe. Mir ist nicht ganz klar, warum das so ist, freue mich aber darüber. Irgendwie habe ich eine Sperre im Kopf. Alle von den 6 Teilnehmern, die mit mir zusammen gekommen sind, sind noch nicht rückfällig geworden. Wir grüßen Sie hiermit herzlich aus dem Schwarzwald. U.K.“

„Hallo Frau Schmidt,
wenn Sie sich noch erinnern, ich war im Februar in Baiersbronn bei der Veranstaltung zu Gast. Dort habe ich mir nach 19 Jahren Rauchen die Spritze von Ihnen geben lassen um aufzuhören. Als Sie gingen, sagten Sie wir sollten eine Rückmeldung geben. Gerne mache ich das heute. Also ab dem Tag der Spritze hatte ich bis heute noch kein Verlangen mehr nach einem Glimmstängel, also einer Zigarette. Mein Leben hat sich sehr geändert in letzter Zeit. Ich habe wieder Spaß am Spazieren gehen und Fahrradfahren gefunden. Ja, die Natur ist echt viel schöner so. Hatte auch Stressmomente, aber ich sagte mir einfach immer wieder: nein, nie wieder. Für das alles möchte ich mich recht herzlich bei Ihnen bedanken, weil Sie für all das einen echt großen Teil beigetragen haben. Danke, Danke und machen Sie weiter noch viele Nichtraucher. H. R.“

„Sehr geehrte Frau Schmidt,
inzwischen sind zwei Monate vergangen. Noch immer bin ich rauchfrei. Manchmal fällt es mir ein wenig schwerer, manchmal ganz leicht, Aber das Verlangen nach einer Zigarette kommt immer mal wieder. Allerdings merke ich, dass ich es oft einfach vergesse. Ich werde alles daran setzten, dass dies auch so bleibt.  Nochmals vielen herzlichen Dank. A. L.“

„Hallo Frau Schmidt,
vielleicht erinnern Sie sich noch ein bisschen an mich? Ich hoffe, es geht Ihnen gut. Im Oktober 2014 werden es bereits drei Jahre, dass ich bei Ihnen war. Ich bin noch immer rauchfrei, obwohl ich zwischendurch, d.h. im Frühjahr doch mal 1 Zigarette geraucht habe. Es war mir danach stundenlang übel. Also, ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass ich wieder rückfällig werde. Dafür „stinkt“ mir die Sache zu sehr. Viele liebe Grüße. S. O.“

Das waren nur einige Beispiele. Vielleicht bekommt der ein oder andere einen Motivationsschub und hört mit dem Rauchen auf. Falls Sie eine Anlaufstelle suchen, können Sie sich gerne auf unserer Webseite einen unserer Kooperationspartner heraussuchen.

3 Kommentare
  1. Avatar
    Katharina says:

    Das Feedback der Fumarexin-Nichtraucher ist echt spannend zu lesen. Toll, dass es endlich eine Methode gibt, die so eine hohe Erfolgsquote hat. Denn es ist auf normalen Weg wirklich extrem schwer mit dem Rauchen aufzuhören!

    Antworten
  2. Avatar
    johannes flörsch says:

    Hallo, Heike!

    Ich bin der verantwortliche Redakteur auf sanawiki.de – schön, dass du auf unserer Seite das Logo gefunden hast für den Weltnichtrauchertag. Und noch schöner finde ich, dass du die Quelle nennst.

    Allerdings muss auch ich ehrlich bleiben: Das Logo stammt natürlich nicht von uns, von sanawiki.de, sondern von der Homepage des Weltnichtrauchertags. Ehre, wem Ehre gebührt

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.