Heute ist Weltnichtrauchertag

Wie schon vor einigen Tagen berichtet, findet heute wieder der Weltnichtrauchertag statt. Das diesjährige Motto lautet

Rauchen – eine Bedrohung für die menschliche Enwicklung

Im letzten Beitrag stellte ich Ihnen die Frage, wie Sie es geschafft haben, welche Sorgen und Ängste Sie hatten. Auch meine Therapeuten habe ich gefragt wie die Erfahrungen sind. Die Rückmeldungen zeigen mir, dass Fumarexin auf dem richtigen Weg ist. Mit Fumarexin können wir anderen helfen, das Rauchen aufzugeben und in ein gesünderes Leben zu starten. Ich freue mich sehr über Ihre Rückmeldungen und zeige heute gerne einige Auszüge:

ehemalige Raucher:

Seit Herbst 2013 sind mein Mann und ich dank Fumarexin rauchfrei. Kein einziger Rückfall!!! Nach nur einer Anwendung. Für mich immer noch unfassbar, aber es hat 100{5e9839327e46cc4e34b0b4c2c89e61751dabaf7f6cb9081a8f06e2f89de58ac8} funktioniert. Vielen lieben Dank nochmal dafür…

Vielleicht erinnern Sie sich noch ein bisschen an mich? Ich hoffe, es geht Ihnen gut.
Im Oktober 2017 werden es bereits sechs Jahre, dass ich bei Ihnen war. Ich bin noch immer rauchfrei , obwohl ich zwischendurch  doch mal 1 Zigarette geraucht habe. Es war mir danach stundenlang übel. Also, ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass ich wieder rückfällig werde. Dafür „stinkt“ mir die Sache zu sehr.

Huhu, ich und mein Mann waren vor drei Jahren nur 1x bei Ihnen zur Behandlung und haben nie mehr eine Zigarette angefasst. Es ist für uns immernoch ein unerklärliches Wunder 🙂 DANKE!!!

Therapeuten:

anbei gerne ein paar Rückmeldungen aus meiner Praxis. Ich biete meine Rauchfreibehandlung gemeinsam mit Fumarexin und einer Rauchfreihypnose an und habe damit sehr gute Erfolge. Die Kombination ist einfach klasse. Mit der Hypnose komme ich auf die „Seelenebene“ und mit Fumarexin decke ich die Körper- und Seelenebene ab. Die Patienten melden mir zurück, dass sie durch Fumarexin kaum Entzugserscheinungen haben und leicht in eine rauchfreie Zeit gehen. Zudem erhalte ich oft die Rückmeldung, dass das Suchverlangen durch Fumarexin sehr stark vermindert ist. Viele Patienten melden mir zurück, dass sie jahrelange Versuche hinter sich haben und es alleine nicht mehr schaffen, vom Rauch weg zu kommen. Habe das Gefühl, dass das immer schlimmer wird…

Selbst starke Raucher mit ca. 60 Zigaretten am Tag konnten es schaffen. Ich kann keinen Unterschied feststellen, ob jemand 10 oder 60 Zigaretten am Tag raucht. Oftmals fällt es sogar den Wenigrauchern schwerer.

Ich biete die Fumarexin Rauchentwöhnung in Firmen an. Denn gerade während der Arbeitszeit ist das Rauchen ein großes Übel. Es stört den Arbeitnehmer, die Kollegen und letztendlich auch den Raucher selbst. Die Firmen sind begeistert, denn ich komme direkt in die Firma. Sie finden diesen Service klasse und das Ergebnis kann sich auch sehen lassen. In einigen Firmen bin ich zweimal im Jahr.

Das sind nur einige Auszüge aus den Rückmeldungen. Ein Tag wie heute dient vor allem auch dazu, sich noch einmal zu überdenken. Vielleicht ein Anreiz, das Rauchen aufzugeben. Nicht nur der 1. Januar eines Jahres sollte ein Anlass sein, über seine Gesundheit nachzudenken. Vielmehr kann jeder neue Tag ein Neuanfang sein. Man muss es nur anpacken.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen einen tollen Weltnichtrauchertag 2017 mit mehr Sensibilisierung für dieses Thema.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.