Schizophrenie

Schizophrenie ist eine psychische Erkrankung, die mit Bewusstseinsspaltung, Denkstörungen und Halluzinationen einhergeht.

Eine britische Studie untersucht nun den Zusammenhang zwischen dem Rauchen und der heimtückischen Krankheit Schizophrenie. In England sollen 42 {5e9839327e46cc4e34b0b4c2c89e61751dabaf7f6cb9081a8f06e2f89de58ac8} der an Schizophrenie Erkrankten rauchen und in den Vereinigten Staaten sogar 80 {5e9839327e46cc4e34b0b4c2c89e61751dabaf7f6cb9081a8f06e2f89de58ac8}.

Es stellte sich die Frage, was war zuerst da? Die Krankheit oder das Rauchen. Nach Ermittlungen der Studie zeigte sich, dass in den meisten Fällen vorher schon geraucht wurde.

Dopamin

Nikotin setzt verstärkt den Botenstoff Dopamin frei. Das ist ein Neurotransmitter und im Volksmund bekannt als Glückshormon. Ein Überschuss an Dopamin gilt oft als Erklärung für eine Psychose. In der Behandlung von Schizophrenie-Erkrankten werden häufig Dopamin-hemmende Medikamente eingesetzt. Das Rauchen ist hier dann kontraproduktiv.

Wer erfolgreich mit dem Rauchen aufhören möchte, kann sich vertrauensvoll an unsere Partner wenden, die gerne weiter helfen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.