Freibad wird rauchfrei

Der Nichtraucherschutz greift immer mehr um sich. So waren zu Beginn hauptsächlich Restaurants und Kneipen betroffen – doch nun wird es für den Raucher sogar im Sommer eng. Parks, öffentliche Plätze, Biergärten – ehemals ein Dorado für Raucher sind zum Teil schon rauchfreie Zone.

Nun setzt die Stadt München ein Zeichen – probehalber soll im Freibad Schyrenbad in München in der diesjährigen Freibad-Saison ein Test gestartet werden. Zahlreiche Schwimmer klagten darüber, dass sie direkt nach dem Auftauchen im Sportbecken mit dem ersten Atemzug Rauch einatmen mussten. Nun sollen Raucher und Nichtraucher getrennt werden. In der Nähe des Sportbeckens und im Kinderbadebereich soll zukünftig ein Rauchverbot herrschen.

Neu ist auch, dass im Raucherbereich nun Aschenbecher aufgestellt werden. Denn in den vorherigen Jahren musste am Abend jede einzelne Kippe aufgelesen werden, die der Raucher achtlos weggeworfen hat.

Mit Spannung ist das Ergebnis zu erwarten – wie die Badegäste diesen Test wohl aufgenommen haben. Fakt ist aber, dass selbst im Sommer, wo der Raucher sich mehr im Freien aufhält, die Gelegenheiten seiner Sucht zu frönen weniger werden.

Werden Sie auch Nichtraucher – JETZT! Informieren Sie sich bei einem unserer zahlreichen Partner: Partner Fumarexin.

Fumarexin wünscht allen einen schönen rauchfreien Sommer!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.