Kinder rauchen mit

Kinder sind schutzbedürftig und alle Eltern wollen nur das Beste für ihre Kleinen. Sei es in der Schule, in der Freizeit – alle U-Untersuchungen und Impfungen werden durchgeführt. Doch wenn es ums Rauchen im Auto geht, vergessen die meisten, dass gerade in einem so kleinen Raum das Rauchen schädlich ist und noch dazu äußerst unangenehm. Selbst bei leicht geöffneten Fenster sind die Schadstoffe immens hoch.

In den 70iger Jahren war das kein Thema – da gab es ja noch nichtmal die Anschnallpflicht für Mitfahrer im hinteren Bereich. Geschweige denn Kindersitze. Da war das Rauchen im Auto gar keine Frage. Doch 40 Jahre später hat sich sehr wohl einiges geändert. Und das ist auch gut so.

Nach einer kürzlich durchgeführten Studie wollen selbst etliche Raucher, dass es ein Rauchverbot im Auto geben soll, falls Kinder mitfahren. Doch bislang hat die Politik diesbezüglich nichts entschieden.

Bitte lesen Sie die interessante DEBRA-Raucherstudie der Universität Düsseldorf hier: DEBRA Raucherstudie

Bildquelle: Heike Schmidt

Kommentare (0)